Loading...

AC Schnitzer Radsatz Typ VIII

Für BMW X5 F15, X6 F16

21″ auf Michelin-Bereifung

Artikelnummer: 82332157128 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

10.380,00 

1 vorrätig

Lieferzeit: 3-5 Werkstage

Loading...

Beschreibung

AC Schnitzer Radsatz Typ VIII

Radsatzentwicklung bei AC Schnitzer
Ein paar Definitionen vorweg

Rad/Komplettrad = Felge inkl. Reifen
Radsatz = 4 Räder
xi/xd Radsätze = spezielle Radsätze für Allradfahrzeug (xDrive)
Mischbereifung = Bereifung an der Hinterachse breiter, als an der Vorderachse
Rundumbereifung = Bereifung an Vorder- und Hinterachse gleich

Die Räder haben eine wirklich tragende und damit wichtige Rolle: sie sind die postkartengroße Verbindung zwischen Fahrzeug und Fahrbahn. Sie sind maßgeblich am An- und Vortrieb sowie für die Verzögerung – also das Abbremsen – Ihres Fahrzeugs mit verantwortlich. Damit kommt den Rädern eine Schlüsselrolle zu. Wer Räder entwickelt und vertreibt hat somit eine große Verantwortung. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst; wir haben sie verinnerlicht und setzen sie bei jeder neuen Entwicklung um.

Bei AC Schnitzer kommen ausschließlich qualitativ hochwertige Markenreifen zum Einsatz, die in enger Zusammenarbeit mit Premium-Reifenherstellern entwickelt werden. Die Reifen müssen einerseits die Leistung des Motors einwandfrei auf die Straße übertragen, andererseits sind Eigenschaften wie Bremsverhalten, Seitenführung, Wasserabführung bei Regen und die Eigenschaften im Geradeauslauf wichtige Entscheidungskriterien für oder gegen einen Reifen.

Ein Radsatz mit Breitreifen ist immer auch eine Investition in die Erhöhung der Fahrsicherheit und in die -dynamik. Damit der Fahrkomfort beim Einsatz größerer Räderdimensionen erhalten bleibt, haben wir uns bei AC Schnitzer aktiv gegen Runflat-Reifen und für sportliche, konventionelle Reifen entschieden. Konventionelle Reifen bauen weniger Rollwiderstand auf und bieten spürbar mehr Komfort.

AC Schnitzer ist Spezialist für Mischbereifung; also für Radsätze, bei denen die Räder der Hinterachse breiter sind, als die der Vorderachse. Das ist fahrdynamisch sinnvoll, denn so können starke Antriebskräfte übertragen und gleichzeitig eine hohe Lenkpräzision ermöglicht werden. Zwar kann man – je breiter ein Reifen ist, mehr Leistung auf die Straße bringen, gleichzeitig darf der vom Reifen verursachte Rollwiderstand nicht zu groß werden. Da sich dieser erhöht, je breiter ein Reifen ist, werden bei AC Schnitzer die Räderdimensionen herausgearbeitet, die ausgewogen sind.

Für Allradfahrzeuge entwickelt AC Schnitzer spezielle Rad- Reifenkombinationen und orientiert sich dabei an den Vorgaben des Fahrzeugherstellers. Sie erkennen diese AC Schnitzer Radsätze an der Kennzeichnung xi/xd. Es werden exakt nur solche Räderdimensionen entwickelt und für Allradfahrzeuge freigegeben, die genauso schonend für die Verteilergetriebe sind, wie Serienradsätze.

Die Abstimmung aller AC Schnitzer Radsätze erfolgt in mehrstufigen Fahrtests im Straßenverkehr und auf Rennstrecken. Erst nach erfolgreichen Testdurchläufen erfolgt eine Freigabe der Räder für den Verkauf. Alle AC Schnitzer Radsätze werden fertig montiert und gewuchtet ausgeliefert. Sie unterliegen einer zweijährigen Hersteller-Gewährleistung. Zum Lieferumfang gehören unter anderem Montagematerial, wie z. B. Adapter und Radschrauben sowie das Teilegutachten (ausgenommen gekennzeichnete Radsätze für den Export).

Philosophie/Design

Technische und optische Revolution: Die Rennsport-Schmiedefelge Typ VIII von AC Schnitzer

Bestehen Leichtmetallräder aus mehr als einem Bauteil, so spricht man von mehrteiligen Leichtmetallrädern. Dreiteilige AC Schnitzer Leichtmetallräder bestehen aus zwei Felgenhälften und dem Felgenstern.

Das Rennsport-Schmiederad Typ VIII ist an das Design der Felge des Typs VIII angelehnt, hat aber noch einiges mehr zu bieten. Das echte, dreiteilige Designprodukt ist eine Revolution im großen Marktumfeld der populären Speichenfelgen und passt hervorragend zur Formensprache von BMW.

Der optische Charme der Felge mit den klassischen 5-Doppelspeichen resultiert aus dem gegossenen, geschmiedeten und mechanisch bearbeiteten Innenstern sowie aus einem in Anthrazit gehaltenen Speichengerüst.

Die sichtbaren Verschraubungen mit den Felgenbetten sind durchaus gewollt. Die Edelstahlschrauben dokumentieren gleichzeitig die Mehrteiligkeit und die damit verbundene Exklusivität der Felge.

Die äußeren und inneren Felgenbetten bestehen aus im Flowforming-Verfahren hergestellten Schmiedematerial. Trotz aller Details wirkt die mehrteilige Rennsport-Schmiedefelge VIII nicht verspielt, sondern durch die gerade Linienführung maskulin und sportlich.

  • 3-teilige Felge
  • sichtbare Verschraubung mit Edelstahlschrauben
  • besonders stabil
  • Außenbett: geschmiedet, gefräst, ausgewalzt und klar lackiert
  • Felgenstern: geschmiedet, gefräst und schwarz lackiert,
  • Innenbett: Aluminium Block, gefräst, ausgewalzt und Anthrazit eloxiert
  • Oberfläche: gedreht, Klarlack lackiert
  • Leichtbau-Innenstern, durch Schmiedetechnik
  • Gewichtsreduktion durch Schmiedetechnik
  • Reduktion der ungefederten Massen und Kreiselkräfte am Auto, dadurch deutlich erhöhte
    Fahrdynamik
  • bessere Beschleunigung und Verzögerung durch geringere Massen
  • verbessertes Kurvenhandling
  • markantes, schlankes Design in Anthrazit mit Silber
  • hochwertiger Klarlack zum Schutz der Felge gegen Korrosion, dadurch
  • lange Lebensdauer
  • exklusive Optik der Rennsport-Schmiedefelgen

Material

Felgenstern: Geschmiedeter Block aus hochfestem Aluminium
Außenbett: Hochfestes Aluminium
Innenbett: Hochfestes Aluminium

Produktion

Schritte auf dem Weg zur Perfektion

  • Felgenstern geschmiedet
  • Außenbett tiefgezogen, CNC-bearbeitet, hochglanzpoliert und klar lackiert
  • Innenbett tiefgezogen, CNC-bearbeitet, eloxiert
  • Die einzelnen Komponenten werden durch Titanschrauben hochfest miteinander verbunden.

Oberfläche BiColor Silber/Anthrazit
In diesem Prozess wird das Rad zunächst grundiert und dann komplett lackiert. Nun werden die Flächen, die später metallisch blank glänzen sollen, abgedreht und anschließend auf Hochglanz poliert. Zum Schluss wird ein Zweischicht-Klarlack aufgetragen, der aus einer Polyester-Grundierung und dem Acryl-Klarlack besteht.

Außenbett / Oberfläche
In diesem Prozess wird das Außenbett zunächst hochglanz poliert. Im Anschluss wird ein Zweischicht-Klarlack aufgetragen, der aus einer Polyester-Grundierung und dem glänzenden Acryl-Klarlack besteht.

Innenbett / Oberfläche
Das Innenbett wird eloxiert

Prüfverfahren / Sicherheit

Nach ihrer Konstruktion werden erste Musterfelgen unter echten Produktionsbedingungen gefertigt. Diese müssen sich einer Vielzahl von Tests unterziehen. U. a. wird die Festigkeit geprüft. Bei der Biegeumlaufprüfung wird das Felgenleben simuliert. Dieses muss jede AC Schnitzer Felge zwingend unbeschadet überstehen, um überhaupt produziert und verkauft zu werden.
Fahrzeugspezifische Tests einschließlich Probeverbauten mit Freigängigkeitsmessungen und Fahrtests auf öffentlichen Straßen sowie auf Rennstrecken schließen sich an. Erst nach diesen Prozeduren erhalten unsere Felgen ihre Homologation; also die Freigabe im Straßenverkehr betrieben werden zu dürfen.

Räder sind sicherheitsrelevante Bauteile. Deshalb werden sie mit größter Sorgfalt geprüft und getestet. Dies fängt mit ersten chemischen Materialprüfungen an und endet mit harten Prüfmaschinen-Dauerläufen:

  • §30 StVZO Räderrichtline
  • ECE R124
  • Biegeumlaufprüfungen
  • Impact-Test 90°
  • Abrollprüfungen
Homologation in Verbindung mit Verbreiterungen HA – 5119660111 / 112 oder Tieferlegung
Fahrzeuge mit Anhängerkupplung auf Anfrage !
AC Schnitzer Radsatz Typ VIII mit Typ VIII Rennsport-Schmiedefelgen
  • Gewichtsreduktion durch Schmiedetechnik gepaart mit Premium-Reifen
  • 3-teilige Felge
  • sichtbare Verschraubung mit Edelstahlschrauben
  • besonders stabil
Einzigartigkeit des AC Schnitzer Radsatz Typ VIII mit Rennsport-Schmiedefelgen Typ VIII
  • Exklusiv für BMW Fahrzeuge entwickelt
  • Engineered in Germany
  • Speziell für Fahrzeuge mit hohen Achs- und Radlasten entwickelt
  • Mit exklusiven Schriftzügen AC Schnitzer, Typ VIII und Forged
  • Mit serienmäßigen RDC-System kompatibel
  • Felge auch einzeln erhältlich
  • Gewährleistung 2 Jahre
  • Herstellung nach ISO Norm überwacht
  • BiColor Silber/Anthrazit
  • KDS Aufnahme zur Achsvermessung gemäß BMW Spezifikation ist vorhanden

AC Schnitzer Radsatz Typ VIII bestehend aus:

VA: 10,0 x 21″ ET 32 mit 295/35 R 21
HA: 10,0 x 21″ ET 14 mit 295/35 R 21

Lieferumfang

  • 4 Kompletträder
  • AC Schnitzer Typ VIII Rennsport-Schmiedefelgen mit Premium-Reifen – montiert und ausgewuchtet
  • Fahrzeug- und Felgenspezifisches Montage- und Befestigungsmaterial
  • pentagonaler Nabendeckel mit AC Schnitzer Schriftzug
  • Qualitätsanhänger
  • Echtheitszertifikat
  • Pflegehinweise
  • Gutachten
Lieferbar in 5-7 Werktagen
EU Reifenlabel
Kraftstoffeffizienz VA: Kraftstoffeffizienz: C
HA: Kraftstoffeffizienz: C
Nasshaftung VA: Nasshaftung: B
HA: Nasshaftung: B
Kategorie/ Pegel VA: Kategorie/ Pegel: 1 / 72
HA: Kategorie/ Pegel: 1 / 72

AC Schnitzer Hochglanz Schwarz

Zusätzliche Informationen

Gewicht 33.5 kg
Größe 70 × 20 × 70 cm
Baureihe

,

Marke

Felgengröße

Kategorie

Unterkategorie

Modell

,

Das könnte dir auch gefallen …

FINDE DEN RICHTIGEN ANSPRECHPARTNER?

Team Teile & Zubehör

 Tel. +49 2041/1847-70

oDER KONTAKTIERE UNS PER MAIL.